Albrecht-Dürer-1471-1528-Liebespaar-um-1492-94--©-Hamburger-Kunsthalle

15.000 Druckgraphiken und Zeichnungen der Kunsthalle Hamburg online

Das Kupferstichkabinett der Hamburger Kunsthalle gehört zu bedeutenden Graphischen Sammlungen Europas gehört – mit über 130.000 Zeichnungen, Druckgraphiken und Künstlerfotografien, von denen die meisten noch nie öffentlich zu sehen waren.

Neben Zeichnungen der Alten Meister der italienischen, niederländischen und deutschen Schule besitzt die Hamburger Kunsthalle eine herausragende Sammlung spanischer Zeichnungen, graphische Werke u.a. von Albrecht Dürer, Rembrandt, Giovanni Battista Piranesi und Francisco de Goya und aus der deutschen Romantik u.a. graphische Werke von Caspar David Friedrich und Philipp Otto Runge.

Zu französischer Druckgraphik des 19. Jahrhunderts kommen größere Bestände von Edvard Munch, Käthe Kollwitz und des deutschen Expressionismus,  Spezialsammlungen zur Hamburger Kunst des 19. Jahrhunderts und zu Horst Janssen sowie zahlreiche Mappenwerke und graphische Zyklen.

Druckgraphik für Forschung und Öffentlichkeit

Druckgraphik Albrecht Dürer
Bild: Albrecht Dürer (1471-1528), Liebespaar, um 1492-94 © Hamburger Kunsthalle / bpk. Foto: Christoph Irrgang

Die Zahl der bisher in gedruckter Form zugänglichen Werke war jedoch überschaubar. So ist die Online-Veröffentlichung von rund 4.000 Altmeisterzeichnungen sowie 11.000 italienische Druckgraphiken von ca. 1450 bis 1850 ein wichtiges Etappenziel der Hamburger Kunsthalle auf dem Weg zur vollständigen Digitalisierung ihrer Sammlungsbestände.

Durch die Verknüpfung der Bilddaten mit den dazugehörigen wissenschaftlich vollständig erfassten Objektdaten ist diese digitale Veröffentlichung vor allem für die Forschung ein wichtiger Schritt. Werke von Leonardo da Vinci, Raffael, Albrecht Dürer, Rembrandt u.a. sind nun erstmals und komplett in Farbe zugänglich.

Doch nicht nur für die Forschung: Auch jede kunstinteressierte Privatperson kann sich auf der Website www.hamburger-kunsthalle.de (unter Sammlungen -> Sammlung online) ohne Registrierung die gesamten digitalisierten Bestände erschließen und private Forschung betreiben, z.B. wenn man vorhat, selbst Druckgraphik zu kaufen und zeitgenössische Werke studieren möchte.  Wenn das kein Fortschritt ist.

 

Beitrag erstellt 3

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben